Mariposa - Bis der Sommer kommt - Nicole C. Vosseler





Sprache: Deutsch
Seiten: 448
Preis: 18,99 €











Klappentext:

Ein Flügelschlag in eine andere Welt
Jake ist auf die schiefe Bahn geraten und muss seinen Community Service in Mariposa antreten, einem gottverlassenen Ort am Rande des Yosemite-Parks in Kalifornien. Dort trifft er auf Nessa, ein sonderbares Mädchen mit roten Haaren, weißer Haut und dunklen Augen. Sie lebt mit ihrer Familie zurückgezogen im Wald, und obwohl sich Jake über sie lustig macht, bekommt er sie nicht mehr aus dem Kopf. Ganz offensichtlich erwidert sie seine Gefühle, doch ihre Familie und die ganze Kommune, der sie angehört, sind strikt dagegen, dass die beiden sich treffen. Denn Nessa ist tatsächlich nicht ganz von dieser Welt …

Zum Autor:
Nicole C. Vosseler, geboren 1972 in Villingen-Schwenningen, studierte Literaturwissenschaft und Psychologie in Tübingen und Konstanz, bevor sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit ihren Romanen „Unter dem Safranmond“, „Sterne über Sansibar“, „Der Himmel über Darjeeling“ und „Das Herz der Feuerinsel” feierte sie große Erfolge. Die Autorin lebt am Bodensee – mit mehr als zweitausend Büchern unter einem Dach.

Meinung:
Mariposa – so schön und leicht wie Schmetterlinge im Sommer!
Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, denn einerseits hat mich das Cover sofort angesprochen, es ist einfach wunderschön und passt wunderbar zum Inhalt. Der Titel und der Klappentext haben mich sofort gefesselt und da ich die Autorin von einem anderem Buch kenne, wusste ich, dass ich es haben muss.
Schon von dem ersten Satz an hing ich an dem Buch, denn dieser stimmt mich immer noch nachdenklich:
Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings wirklich einen Tornado am anderen Ende der Welt entfesseln?
Wie schon angedeutet wird, handelt das Buch von Schmetterlingen, von einer berührenden Liebe, vom Sehen nach Sommer, Freundschaft und dem Leben an sich.
Jake muss soziale Arbeit in einem Kaff in Amerika namens „Mariposa“ ableisten, denn er hat sich in LA einige illegale Dinge geleistet. Anfangs schmeckt ihm das Ganze überhaupt nicht, doch dann lernt er Nessa kennen, die unglaublich sanft und geheimnisvoll ist und möchte doch nicht mehr ganz so schnell da weg.
Ich möchte gar nicht zu viel verraten, was es mit Nessas Welt und Geheimnissen auf sich hat, davon muss man sich nach und nach berühren lassen. Aber ich kann euch sagen, solch eine Fantasygeschichte habt ihr sicherlich noch nie gelesen!
Das Buch ist in mehrere Teile aufgeteilt, nach Jahreszeiten und bevor jedem Teil gibt es eine toll gestaltet Seite, die hervorragend zu der Geschichte passt.
Wie der Titel schon andeutet, fängt die Geschichte im Herbst an und führt zum Sommer hin.
Die Atmosphäre war wirklich klasse, ich kann das gar nicht genau beschreiben, einerseits sommerlich, obwohl der Sommer erst am Schluss kommt. Wie die Flügelschläge eines Schmetterlings auf der Haut. Denn obwohl das Buch durchaus ernste Themen, hat es seine Leichtigkeit nicht verloren und strotzt nur so vor purem Leben. Denn auf der einen Seite ist da Nessa, die leben möchte, aber sehr eingeschränkt ist und auf der anderen Seite, Jake, der frei sein könnte, aber sein Leben bis jetzt verschwendet hat. Und nun versuchen beide zusammen ein neues Leben zu finden, auch wenn sich das wirklich nicht immer leicht gestaltet.
Nessa ist ein faszinierendes „Persönchen“, denn sie ist wirklich unglaublich zierlich und zart. Sie hat rote Haare und blasse Haut mit Sommersprossen. Doch trotzdem ist sie stark, zwar kommt sie anfangs schüchtern rüber, aber nach und nach merkt man, dass sie eine starke Persönlichkeit hat und über sich hinaus wächst. Sie ist verantwortungsbewusst, möchte aber trotzdem mal vom Leben kosten. Und genau das bietet ihr Jake, Einblicke in die normale Welt, er entführt sie in die Welt der Musik, der Schokolade und der Liebe. Doch sie lernt auch die ernsteren Seiten des Lebens kennen, denn Jake ist wie gesagt, kein Unschuldsengel. Doch obwohl Nessa eigentlich gar nicht sein Typ ist, kann er sich ihr nicht entziehen und man merkt schnell, dass er sie mag und sie beschützen möchte. Er ist ein Kerl, dessen guten Seiten erst dort, in dem kleinen Ort, an die Oberfläche kommen. Die Liebesgeschichte der Beiden fängt zart und harmlos an, doch wird dann wirklich zu etwas Besonderem.
Der Schreibstil von Nicole C. Vosseler ist wirklich umwerfend, er fesselt einen von der ersten bis zur letzten Seite und ist einfach besonders.

Fazit:
 Diese Geschichte muss man einfach gelesen haben, ich hatte wirklich Schmetterlinge im Bauch. Es lohnt sich wirklich und ich bin wirklich traurig, dass es vorbei ist.
5 Sterne von mir!

Kommentare:

  1. Oh wie toll und gut, dass ich das Buch schon daheim habe!!! Nach der traumhaften Rezi werde ich es jetzt in den nächsten Tagen lesen! :-)
    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jana! :)

    Ich hoffe sehr, dass ich dich noch nicht gefragt habe: Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass ich dir mal kurz den Link zum Hintergrund des Blogs da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Ich bin dort jedenfalls seit kurzem Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Mariposa" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir auch einen Beispiellink, wie es das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/05/29/mariposa-bis-der-sommer-kommt-von-nicole-c-vosseler/

    Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen