Lyon: A.M.O.R. 01 -Stephanie Madea - Kurzrezension



 Lyon: A.M.O.R. 01  -Stephanie Madea



Erschienen:        Okt. 2012
Ausgabe              Broschiert
Seiten   256
ISBN      978-3-864430-87-9
Buch      16,50 EUR


Klappentext:
Vor 500 Jahren ging der Amorphenkönig Lyon Salassar einen Pakt mit dem Feind ein, um seine Vampirrasse vor der Ausrottung zu bewahren. Solange er allein in Verborgenheit mit seinem Schicksal hadert, herrscht Frieden – so glaubt er.
Auf der Suche nach Nahrung rettet er der Ärztin Adina Cyburn das Leben. Adina ist von dem mysteriösen Mann und seiner düsteren Ausstrahlung gleichermaßen fasziniert wie verängstigt, denn seine Präsenz verstärkt ihre dämonischen Fähigkeiten, vor denen sie zu flüchten versucht.
Obwohl sein Herz für Adina entbrennt, zieht Lyon sich zurück, um seinen Schwur nicht zu brechen. Zu spät erfährt er, dass er das Unheil bereits heraufbeschworen hat. Adina ist zum Spielball seiner Feinde geworden. Als Lyon eine grausame Entdeckung macht, muss er eine verheerende Entscheidung treffen – für seine Liebe oder seine Spezies.

Meinung:
Ich habe das Buch bei einer Lovleybooksaktion gewonnen und es sofort verschlungen.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Anfangs fand ich es etwas verwirrend, doch nach und nach hat es mir immer besser gefallen und ich habe die Zusammenhänge verstanden. Ab da konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil der Autorin ist toll und die Charaktere gefallen mir auch sehr gut.
Die Grundidee ist auf jeden Fall sehr interessant und für mich auch etwas neues. 
Ich freu mich schon auf den nächsten Teil, denn ich will wissen, wie es mit den Amorphen weiter geht :)
Ich kann das Buch also nur empfehlen.

Auf der Seite der Autorin kann man noch mehrere interessante Details zu dem Buch finden:
http://www.stephanie-madea.com/


Romzanze: 4,5 Punkte
Spannung: 5 Punkte
Idee: 5 Punkte
Charaktere: 4,5 Punkte
Schreibstil: 4 Punkte
Handlung: 4 Punkte







Kennt ihr das Buch, oder habt ihr schon mal davon gehört? Wie findet ihr es?


Kommentare:

  1. Ich kannte das Buch vorher noch nicht, mag aber deine ehrliche Beschreibung dazu. Es hört sich sehr interessant an und ich mag Bücher, wo man nicht von vorne herein alles versteht :)
    Liebe Grüße

    sheswideawake.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. hört sich gut an, muss ich mir mal genauer ansehen =) ich mag zwar eigentlich klassische Vampirromane wie Bram Stokers Dracula lieber als den ganzen neuen Vampirhype, aber dieses hier klingt trotzdem interessant =)

    AntwortenLöschen
  3. Hab noch nie davon gehört, klingt interessant.

    xo
    herzbluttun.blogspot.de

    AntwortenLöschen