Blanche, Band 03: Die Entscheidung - Jane Christo



Blanche, Band 03: Die Entscheidung
Broschiert: 204 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag (April 2013)
Sprache: Deutsch    
ISBN-10: 3864431298
http://www.sieben-verlag.de/buecher/Die_Entscheidung___Blanche_03/

Inhaltsangabe:
Blanche stehen schwere Zeiten bevor. Erst wird sie von Beliar verlassen, dem Dämon, der sie gerettet hat – und den sie liebt. Dann steht ihr Erzfeind Zoey von den Toten auf, während sie immer tiefer in den Mafiakrieg von Paris hineingezogen wird. In einer Hetzjagd gegen die Zeit sucht sie nach einem Weg, Beliar ausfindig zu machen, und gleichzeitig diejenigen, die ihr lieb und teuer sind, aus Saetans Fängen zu befreien. Ausgerechnet in dieser Situation holt der Teufel zum finalen Schlag aus, um sie endgültig zu vernichten. Blanche muss sich entscheiden. Wem gehört ihre Loyalität? Wem kann sie vertrauen? Und wie weit wird sie für die Liebe ihres Lebens gehen?
Zur Autorin:
Jane Christo arbeitet seit Mitte der 90er in der Medienindustrie. Dort ist sie zuständig für PR, Presse- und Werbetexte, sowie für die Redaktion von Kunden- und Mitarbeiterjournalen.
Mit dem Roman ,Blanche - Der Erzdämon' hat sie ihr Debüt als Urban Fantasy Autorin vorgelegt.
Mehr über die Autorin unter facebook.com/JaneChristo oder auf ihrem Blog: JaneChristo.blogspot.com
Reihenfolge der Serie:
Reihenfolge der Blanche-Trilogie des Sieben-Verlags:
Blanche Band 3: Die Entscheidung – Jane Christo
Cover:
Dieses Cover gefällt mir auch wieder sehr gut, da es an die der ersten beiden Covers anlehnt. Man kann wieder schwarze Federn und das Gesicht der hübschen Frau erkennen. Es wirkt wieder sehr mystisch, geheimnisvoll und leidenschaftlich.
Auch dieses Cover ist wieder ein Blickfang, das ich in einem Buchladen auf jeden Fall in die Hand nehmen würde.
Idee/Handlung:
Auch dieses Mal gefällt mir die Idee wieder sehr gut. Man erfährt noch mehr über die Welt der Engel und Dämonen und auch mehr über die Vergangenheit. Die Autorin führt die Fäden der ersten beiden Bände hier sehr geschickt zusammen.
Die Handlung ist wieder sehr spannend und es ist durchgehend aufregend, sodass einem nie langweilig wird. Außerdem ist sie abwechslungsreich und manchmal auch überraschend.
Man lernt auch in diesem Buch wieder neue Personen kennen und auch andere Personen tauchen wieder auf.
Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir immer noch sehr gut gefallen, denn ihre Beschreibungen waren sehr schön und vor allem die Kampfszene waren spannend und mitreißend geschrieben, sodass man sich wie mitten im Geschehen fühlte. Auch die Gefühle von Blanche waren schön geschildert, denn man konnte sich gut in sie hineinversetzen. Man stolperte auch nicht über Sätze beim Lesen, sodass es richtig Spaß gemacht hat, das Buch zu lesen.
Charaktere:
Zu den Charakteren hatte ich ja schon etwas in der Rezension der ersten beiden Teilen geschrieben, doch man merkt deutlich, dass sich manche Charaktere auch weiterentwickeln und viele neue dazu kommen.
Blanche hat sich auch in diesem Buch weiterentwickelt, sie will endlich zu ihren Gefühlen stehen und ist deutlich weicher geworden. Sie merkt, dass viele Personen ihr wichtig sind und sie bemüht sich um sie. So geht sie zum Beispiel mit Nella shoppen, was sie vorher niemals getan hätte. Sie wird zwar verletzlicherer, aber auch mutiger und kämpft für ihre Geliebten. Auf jeden Fall wird sie einem immer sympathischer.
Beliar beschützt Blanche diesmal auch wieder, auch wenn er dafür sehr leiden muss. Er ist ziemlich eifersüchtig und versucht Blanche zu schützten, doch er kennt sie auch und weiß, dass er sie nicht aus allem heraushalten kann und bindet sie auch in seine Pläne ein. Er war einer meiner Lieblingspersonen in der gesamten Trilogie.
Nella mag ich ebenfalls sehr, sie ist eine liebenswürdige, auch etwas sture Persönlichkeit, die ihre Geliebten auch versucht zu beschützten und in vielen versucht das Gute zu sehen.
Marcel glaubt immer  noch, dass er Blanche liebt und bemüht sich wirklich um sie, auch wenn er es ein wenig übertreibt, wenn er sie überwachen lässt.
Camille ist mir nicht sonderlich sympathisch, sie wollte nicht helfen, weil es ihr Stolz nicht zu ließ und sie spielt mit den Leuten. Trotzdem hat sie am Ende dann doch noch was Gutes getan.
Andrej war ein neuer Charakter, den man aber schon aus vielen Erzählungen kannte und ich muss sagen, er hat meine Erwartungen nicht enttäuscht. Er versucht immer noch alles um Blanche zu beschützten und man merkt, dass er sie wirklich liebt.
Die Charaktere sind auf jeden Fall alle sehr gut ausgearbeitet.
Meinung:
Das Buch war einfach absolut fantastisch.  Ich habe es förmlich verschlungen, denn es war sehr spannend. Und jetzt bin ich sehr traurig, weil es kein Nachfolgerband gibt und ich nichts mehr von Blanche und Beliar lesen kann.
„Die Entscheidung“ war ein dämonisch guter Abschluss der Trilogie. Die Autorin hat alle Ideen aus den Vorgängerbänden gut eingebaut und neue Überraschungen beschrieben, sodass es durchgehend spannend war, aber keine Fragen offen geblieben sind.
Insgesamt war mir zu wenig Beliar in den Buch, denn er musste sich am Anfang des Buches von Blanche fernhalten und ich hätte gern mehr von ihm gelesen, aber ich denke, dass musste nun mal so sein.
Die Liebesgeschichte zwischen und Beliar und Blanche hat mir aber wieder sehr gut gefallen, man spürt richtig, wie es knistert zwischen den beiden.
Auf jeden Fall ein fantastischer Abschluss der Reihe und ich hoffe stark, dass es vielleicht doch noch irgendwie weitere Bände gibt.
Ich kann die Trilogie nur empfehlen, ein leidenschaftliches, spanendes Fantasy Highlight!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen